Kunstschmaus im November

06.11.2019
12:00 — 13:30

„Arbeitswelten“

Am Mittwoch, den 6. November 2019 um 12 Uhr lädt das Museum Brot und Kunst zum monatlichen Kunstschmaus ein. In der Mittagsführung mit anschließendem Imbiss geht es dieses Mal um Gemälde, die Bauer oder Bäcker bei der Arbeit zeigen. Sie reflektieren Idylle und Realität, zeigen Stimmungen, Sozial- und Zeitgeschichte.

Pieter Breughels Jahreszeitenbild „Der Sommer“ definiert sich über die Arbeit der Bauern – die Kornernte. Werden und Vergehen, Mensch und Welt sind dabei Breughels große Themen. Mit einer kraftvollen Darstellung der Arbeit beeindruckt Fritz Gärtners „Hinterm Pflug im Industrieland“. Karl Hubbuchs realistische Darstellung der Brezelbäckerei (1952 entstanden) bringt Hektik und Stress der Wirtschaftswunderjahre zum Ausdruck – eine erschreckend gegenwärtige
Erfahrung, die bis heute viele Menschen mit ihrer eigenen Arbeit verbinden. Björn Schülke hingegen wirft mit seinem Objekt „Roboterarm“ einen Blick in die Zukunft.

Die Kunstbetrachtung mit Sabine Wunderlich dauert ca. 45 Minuten. Nach getaner „Augenarbeit“ gibt es zur Stärkung einen zünftigen Imbiss.

Die Führung kostet 5 € zzgl. Eintritt.
Anmeldung erforderlich unter 0731-69955 oder per mail an info@museumbrotundkunst.de